ORC-Anlage

Die ORC-Anlage produziert aus Altholz Ökostrom und Wärme. Mit der Wärme einer 9,9 MW Holzfeuerung wird eine Turbine mit Generator betrieben. Als Arbeitsmittel dient nicht Wasserdampf sondern eine organische Flüssigkeit (Silikonöl) mit niedrigerer Verdampfungstemperatur. Daher kommt der Name ORC (Organic Rankine Cycle).

Fakten

Feuerungsleistung: 9,9 MW
Elektrische Leistung: 1,5 MW

Ökostrom: 12 000 000 kWh
(3 200 Haushalte)

Wärme: 54 000 000 kWh
(5 400 Haushalte)

Inbetriebnahme: 2015

Funktion

Eine 9,9 MW Altholzfeuerung der Firma VAS wird eingesetzt um den ORC-Prozess mit einer 1,5 MWel Turbine anzutreiben. Die Abwärmeleistung des Turbinenkreislaufs von 6,8 MW wird ins Fernwärmenetz eingespeist.

Energieträger

Die ORC-Anlage ist für die Verwertung von 20 000 t regionalem Altholz pro Jahr ausgelegt.

Stromproduktion

Bei einer elektrischen Leistung der Turbine von 1,5 MW und 8 000 Betriebsstunden können im Jahr 12 000 000 kWh Ökostrom für 3 200 Haushalte produziert werden.

Wärmeproduktion

Im Jahr können 54 000 000 kWh Wärme für 5 400 Haushalte produziert werden.