Warum braucht es den Wärmespeicher?

Der Wärmespeicher ist ein grosser Schritt in die eigenständige Energieversorgung der Region Schwyz und die Umsetzung der Energiewende in der Schweiz.

Gründe für einen Wärmespeicher

  • Hohe Nachfrage
    Die Nachfrage nach ökologischer Fernwärme aus lokalen Ressourcen wächst kontinuierlich. Deshalb wird sowohl das Fernwärmenetz als auch das innovative Energiezentrum weiter ausgebaut, was die Eigenständigkeit und die Wertschöpfung in der Region stetig erhöht.
  • Endausbau Fernwärmenetz
    Das fertig gebaute Fernwärmenetz versorgt die Gemeinden Schwyz, Ingenbohl, Morschach, Steinen und Arth. Die endgültige Grösse des Netzes definiert das Volumen des benötigten Wärmespeichers.
  • Maximale Versorgungssicherheit
    Der grosse Wärmespeicher gewährleistet bei voller Ladung die Versorgungssicherheit während zweier kalter Wintertage.
  • Weniger Emissionen
    Der Wärmespeicher wirkt als Puffer und erlaubt, die Holzöfen konstant zu betreiben, um so unnötige Emissionen während An- und Abfahrvorgängen zu vermeiden.
  • Flexible Stromproduktion
    Der Strommarkt verlangt eine bedarfsgerechte Stromproduktion. Dafür braucht es einen Wärmespeicher, welcher die Abwärme aus der Stromproduktion aufnehmen kann, auch wenn die Wärme nicht sofort gebraucht wird.
  • Attraktive Wärmepreise
    Dank einer effizienten Produktion werden mit dem Wärmespeicher auch in Zukunft attraktive Preise für unsere Kunden garantiert.

Informationen Gemeinde Schwyz

Die Agro Energie Schwyz AG versorgt die Region Schwyz mit Strom und Wärme aus natürlichen und regionalen Ressourcen. Damit erhöht sie die Unabhängigkeit, generiert Wertschöpfung, schafft Arbeitsplätze und fördert die Nachhaltigkeit in der Region.